Firmenentwicklung:

 

1984:

Erste Erfahrungen im Arbeitsbühnenbereich  durch Alois Gossner.
Kundendienstmonteur für Arbeitsbühnen in Bayern.

 

1989:

Gründung einer Arbeitsbühnenvermietung durch Franziska und Alois Gossner
mit einer LKW-Arbeitsbühne und zwei Anhängerbühnen.
Firmensitz : Sulzkirchener Str. 4, Forchheim.

 

1992:

Erweiterung des Fuhrparks und Einstieg von Bernhard Gossner ins Firmengeschehen.

 

1993:

Erweiterung des Fuhrparks um 7 Maschinen.

 

1994:

Kauf eines Grundstücks im Gewerbegebiet Forchheim durch
Bernhard Gossner zum Bau einer Werkstatt mit Bürogebäude.

 

1997:

Fertigstellung der Halle und Umzug aller Geräte in das neue Betriebsgelände
Ohausener Str. 22, Forchheim.

 

1999:

Erweiterung des Fuhrparks.

 

2001:

Übernahme der Firma durch Bernhard Gossner.
Verlegung der Büroräume in die Ohausener Str. 22 .
Umfangreiche Investitionen , weitere 10 Arbeitsbühnen und 2 neue Tieflader.

 

2002:

Neu im Angebot: Kauf einer 28m Teleskoparbeitsbühne mit einer seitlichen
Reichweite von 24m.

 

2003:

Bau einer Waschhalle und eigener Dieseltankstelle.

 

2005:

Momentan arbeiten 4 Mitarbeiter in den Bereichen: Werkstatt, Auslieferung,
Bedienpersonal, Baumdienst. Für die Disposition und Büroarbeiten sind
Bernhard und Birgit Gossner zuständig. Unser Fuhrpark besteht derzeit aus
30 Mietgeräten die dafür sorgen, dass für jeden Kundenwunsch eine
optimale und wirtschaftliche Lösung gefunden werden kann.

 

2007:

Erweiterung des Fuhrparks.

 

2008:

Umfirmierung zur Gossner Arbeitsbühnen GmbH
Geschäftsführer Bernhard Gossner.

 

2009:

20-jähriges Bestehen der Fa. Gossner Arbeitsbühnen;
Erweiterung des Fuhrparks auf 40 Mietgeräte, darunter Spezialgeräte
wie Kettenbühnen , Wurzelstockfräsen und Holzhäcksler.

 

2011:

Bau einer Unterstellhalle für 30 weitere Arbeitsbühnen.
Einstellung eines Werkstattmeisters der besonders für den Bereich Sicherheit und Wartung der Arbeitsbühnen zuständig ist.


Alle Mitarbeiter werden geschult bei der IPAF und erhalten die Ausbildungsbescheinigung für
Einweiser. Die IPAF (International Powered Access Federation) ist weltweit zuständig für den sicheren Betrieb von Arbeitsbühnen.


Unsere Philosophie und Ziele:

 

  • Wir verstehen uns als leistungsfähiges Dienstleistungsunternehmen im Bereich Arbeitsbühnenvermietung.
  • Langfristige, faire Partnerschaft mit unseren Kunden bestimmt unser tägliches Denken und Handeln.
  • Unsere wesentlichen Kompetenzen bestehen in der soliden Bedarfsermittlung, in der Bereitstellung qualitativ hochwertiger Geräte und einer umfassenden und langfristigen Betreuung
  • Genereller Maßstab unseres Handelns ist der messbare wirtschaftliche Erfolg unserer Kunden.
  • Dienstleistung beginnt bei uns mit persönlicher, fachlicher und ehrlicher Beratung. Anonyme, theoretische und unflexible Massenvermieter mindern den Kundenerfolg
  • Unser Anspruch besteht darin, dem Kunden Gräte und Dienstleistungen zu bieten, mit denen hohe Renditen erzielbar sind.
  • In technischer Hinsicht spielen hierbei Sicherheit, Verfügbarkeit und Innovationdie entscheidenden Rollen; in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden sind es Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Kompetenz.
  • Wir wissen , dass wir unsere hohen Ansprüche nur durch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter erreichen. Der persönliche Einsatz eines jeden Mitarbeiters verleiht unseren Leistungen den Wert.
  • Wir setzen dabei auf laufende Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter.
  • Langfristig sichern wir unsere Existenz durch die gelebte Überzeugung, dass nur durch ständige Verbesserungsprozesse und Innovation die Herausforderungen der Zukunft gemeistert werden können